Sieg in der letzten Sekunde : Niederlande erstmals Frauenhandball-Weltmeister

Ein ganz später Siebenmeter der früheren Bundesligaspielerin Lois Abbingh bringt den Sieg gegen Spanien. Bronze sichert sich Russland.

Am Ziel: Die Niederländerinnen holen den WM-Titel.
Am Ziel: Die Niederländerinnen holen den WM-Titel.Foto: AFP

Die Niederlande sind erstmals Frauenhandball-Weltmeister. Die Oranje-Auswahl, in deren Reihen sieben Bundesligaspielerinnen stehen, sicherte sich am Sonntag durch einen dramatischen 30:29 (16:13)-Endspielsieg gegen Spanien den Titel. Die ehemalige Bundesligaspielerin Lois Abbingh (2010 bis 2014 beim VfL Oldenburg) sorgte mit einem in letzter Sekunde verwandelten Siebenmeter für die Entscheidung und krönte sich mit 71 Treffern zur WM-Torschützenkönigin.

Durch den Triumph qualifizierten sich die Niederlande direkt für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, die das deutsche Team als WM-Achter verpasst hat. Bronze hatte sich zuvor Olympiasieger Russland durch ein 33:28 (18:15) im Spiel um Platz drei gegen Rekordeuropameister Norwegen gesichert. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar