zum Hauptinhalt
Bitte mit i. Warum gibt's den Kotti, aber nicht den Preri oder Loepi in Lichtenberg?
© Sascha Steinach/Imago

Berliner Kieznamen Nolli, Kutschi, Kotti: Warum Lichtenberg nicht so niedlich ist

Um Spitznamen für Kieze, DDR-Geschichte und Tipps zum Schutz vor Badeunfällen geht es in unseren Bezirksnewslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick.

Von Robert Klages

Unsere Bezirksnewsletter, inzwischen berlinweit mehr als 265.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt bei uns immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: tagesspiegel.de/bezirke

Aus LICHTENBERG schreibt Robert Klages:

  • Nolli, Kutschi, Kotti, aber offenbar kein Preri oder Loepi: Warum verniedlichen Berliner:innen ihre Kieze, nur Lichtenberg nicht? Mehr über das Thema steht im montäglichen Bezirksnewsletter
  • Von der Insolvenz zur ersten europäischen Mondlandung: zu Besuch bei "PTS" in Hohenschönhausen
  • Auch auf Russisch: Ehemaliges Sowjet-Theater eröffnet für erste Tests der Räumlichkeiten
  • Erfrischungskarte
  • 670 Jahre Hohenschönhausen
  • Vier Jahrzehnte DDR-Sport-Geschichte
  • Initiative „Faire Periode Lichtenberg“ will kostenfreie Menstruationsartikel zur Verfügung stellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Julia Schmitz:

  • Rote Karte für Rassismus: Aissatou Friedrich ist Kiezpatin für Geflüchtete
  • Innenhof ständig durch Baufahrzeuge zugeparkt: Anwohner*innen müssen über Bauzäune klettern
  • Buslinie 165: Vorerst kein engerer Fahrplantakt
  • Korrektur: SPD-Fraktion in der BVV setzt sich nicht für Weiterbau der A100 ein
  • In Berlin häufen sich die Badeunfälle: Was die Gefahren sind und worauf Sie achten sollten
  • Spanischsprachige Literatur beim „Siesta Festival” in Schöneweide
  • Endlich wieder Freiluftkino: Im Bezirk hat die Open-Air-Saison begonnen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage oder andere Ehrentage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren.

Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite