• Coronavirus in Berlin: Start im „April, Mai“ – Covid-19-Klinik könnte später fertig werden

Coronavirus in Berlin : Start im „April, Mai“ – Covid-19-Klinik könnte später fertig werden

2462 Infizierte, elf Tote – aber auch schon 845 wieder gesund + Appell: Nicht aus Furcht vor Infektion Praxen und Ambulanzen meiden + Der Virus-Blog für Berlin.

Anima Müller
Halle 26 auf dem Gelände der Messe Berlin: Hier soll Berlins Covid-10-Klinik entstehen.
Halle 26 auf dem Gelände der Messe Berlin: Hier soll Berlins Covid-10-Klinik entstehen.Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlins Notfallklinik für Covid-19-Patienten auf dem Messegelände soll "im April, Mai" fertig werden. Das kündigte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Sonntagabend im RBB an. Damit dürfte sie später starten als zunächst gedacht. Nach dem Senatsbeschluss Mitte März war die Rede davon, die Umsetzung könnte in gut drei Wochen erfolgen.

In Berlin sind mit Stand Sonntagabend 2462 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, also 125 mehr als am Tag zuvor. Elf Menschen sind laut Gesundheitsverwaltung bisher an Covid-19 gestorben, 845 genesen. In Brandenburg sind bisher vier Corona-Patienten gestorben. Dort gibt es offiziell 742 Infizierte (mehr dazu im Newsblog unten).

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Situation in Berlin und Brandenburg erfahren Sie in diesem Blog weiter unten. Entwicklungen aus Deutschland und der Welt können Sie in diesem Newsblog verfolgen. Die Entwicklungen im Sport begleiten wir in einem weiteren Blog.

Hintergrund-Informationen zum Coronavirus:

[Behalten Sie den Überblick: Corona in Ihrem Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihren Bezirk. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de]

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1689 Kommentare

Neuester Kommentar