zum Hauptinhalt
Im Oktober wurde Brücke Nummer 10 eingehängt

© Jörn Hasselmann

Übergang für Berliner Gleisdreieckpark: Die Yorckbrücke 10 ist ab Donnerstag wieder offen

Die Sanierung der Yorckbrücken kommt voran. Am diesem Donnerstag wird Brücke 10 für Radfahrer und Spaziergänger eröffnet.

Ab Donnerstag können Radfahrer in Berlin-Schöneberg wieder auf direktem Weg im Gleisdreieckpark die Yorckstraße überqueren. Die Yorckbrücke Nummer 10 wird morgens geöffnet, teilte die Verkehrsverwaltung mit.

Brücke 10 diente seit der Eröffnung des Flaschenhalsparks 2013 provisorisch als Querung der Yorckstraße – aber erst nachdem der Tagesspiegel und die Abendschau darüber berichtet hatten, dass die Verwaltung die Arbeiten um Jahre verschieben will. Bis dahin sollten Fußgänger und Radfahrer die Yorckstraße umständlich an einer Ampel überqueren.

Nachdem weitere Brücken im Sommer 2019 fertig waren, konnte die 2013 nur provisorisch hergerichtete Brücke ausgehängt und saniert werden. Da sie nicht so alt ist wie die anderen Brücken, hielt sich der Aufwand in Grenzen. Im Oktober 2019 wurde sie wieder eingehängt.

Die Yorckbrücken 10,11, 14 und 17 werden Überwege

© Tsp

In den letzten Wochen erhielt die Brücke eine zusätzliche Gehbahn aus Gussasphalt auf Leichtbeton. In den letzten Monaten mussten Radfahrer einen Umweg fahren, um über Brücke 17 von einem Park in den anderen zu wechseln.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Der Nord-Süd-Grünzug ist Bestandteil des überregionalen Fernradweges Berlin-Leipzig. Er reicht vom Park am Gleisdreieck bis zum sogenannten Flaschenhalspark und dem Monumentenplatz südlich der Yorckstraße. Diese Brücke 17 wird ab diesem Donnerstag dafür vorübergehend gesperrt, sie wird mit den endgültigen Wegebelägen versehen. Die endgültige Freigabe solle noch in diesem Frühling erfolgen. Letztlich soll es vier Brücken zwischen diesen beiden Parkhälften geben, drei davon überwiegend für Fußgänger.

Keinen Zeitplan gibt es für Brücke Nummer 5, die absoluter Pannen-Spitzenreiter an der Yorckstraße ist. Sie wurde 2012 fertig saniert wieder eingehängt. Später stellte sich heraus, dass dies nicht den Bestimmungen entspricht, eine Anbindung fehlt bis heute.

2019 wurde sie erneut ausgehängt, um umgebaut zu werden. Diese Brücke ist wichtig, um eine direkte Anbindung aus dem Gleisdreieckpark heraus an den Radschnellweg zum Bahnhof Südkreuz zu schaffen. Das Projekt wird anteilig aus Fördermitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) und vom Land Berlin finanziert.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false