zum Hauptinhalt
Das Gras auf dem Mittelstreifen Altonaer Str ist ausgedörrt, es ist zu trocken.
© imago images/Sabine Gudath
Tagesspiegel Plus

„Es werden dringend zusätzliche Mittel benötigt“: Trockenheit gefährdet Berliner Stadtnatur immer stärker

Seit Monaten hat es in der Hauptstadt kaum geregnet. Für viele Bäume geht es ums Überleben – und für Menschen um Lebensqualität und um die Preise beim Bäcker.

Von

Im März überhaupt kein Regen, im April nur am Anfang ein paar Duschen, vergangene Woche ein Schauer – und ansonsten Dürre, soweit das Meteorologenauge reicht. Das bisherige Wetter dieses Jahres schmerzt Naturfreunde. Die hiesige Pflanzenwelt ist es nicht gewohnt, monatelang fast ohne Regen auszukommen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden