zum Hauptinhalt
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
© dpa

Berlin-Kreuzberg: Radfahrer beim Ausparken angefahren

Ein Autofahrer hat am Sonnabend in der Oranienstraße in Kreuzberg einen Radfahrer beim Ausparken angefahren. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt.

Schwerer Unfall in Kreuzberg: Nach Polizeiangaben war ein 30-jähriger Radler am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr mit seinem Pedelec in der Oranienstraße in Richtung Oranienplatz unterwegs.

Plötzlich soll ein 41-Jähriger mit einem Mercedes vom rechten Fahrbahnrand angefahren sein, so dass der Radfahrer auf das Auto auffuhr. In der Folge überschlug sich der 30-Jährige und prallte gegen einen am rechten Straßenrand geparkten Opel.

Ein Notarzt der Feuerwehr versorgte die Kopf-, Arm- und Rumpfverletzungen des Radfahrers am Unfallort, anschließend kam er in eine Klinik.

Unter Fahrradfahrern genießt die Oranienstraße den zweifelhaften Ruf der Berliner "Radfahrhölle". Mehrfach wurde in den vergangenen Monaten dort gegen den unregulierten Auto- und Lieferverkehr demonstriert.

Zur Startseite