zum Hauptinhalt
Stadtweit hatten sich schon bis zu 600 Mediziner für Einsätze gemeldet. Der kommunale Konzern sucht nun weiter nach Fachkräften.
© Silas Stein/dpa

Neue Covid-19-Klinik: Vivantes sucht Pflegekräfte und Ärzte

Die landeseigene Klinik braucht Personal. 500 Pflegekräfte und 100 Ärzte werden dringend für die Covid-19-Notklinik an der Messe benötigt.

Berlins landeseigene Vivantes-Kliniken suchen 500 Pflegekräfte und 100 Ärzte für Covid-19-Behandlungszentrum an der Messe. Diese Notklinik wird dann mit vom Coronavirus infizierten Patienten belegt, wenn die regulären Krankenhäuser überlastet sind. Unklar ist deshalb, wann genau in der ausgebauten Halle 26 Kranke versorgt werden.

Vivantes sucht examinierte Pflegekräfte, Ärzte, Medizinstudenten, Notfallsanitäter, Physiotherapeuten und Pflegehelfer. Stadtweit hatten sich schon bis zu 600 Mediziner – Pensionäre, Teilzeitangestellte, Ärzte aus geschlossenen Praxen – für Einsätze gemeldet. Das hatte die Ärztekammer mitgeteilt.

Interessierte können sich auf der Internetseite corona-zentrum-berlin.de informieren und registrieren. Unbestätigten Angaben zufolge sollen Löhne gezahlt werden, die sich an den im öffentlichen Dienst üblichen Tarifen orientieren. Das Corona-Zentrum an der Jafféstraße ist im Bau, noch im April soll es mit 500 Betten fertig sein. In einem zweiten Schritt sollen weitere 500 Betten in einer zweiten Halle errichtet werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Die Personalnot in der Pflege war schon vor der Coronakrise groß. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG), der staatliche, private, konfessionelle sowie frei-gemeinnützige Kliniken angehören, hat davor gewarnt, dass Personal aus den regulären Kliniken abgezogen wird.

In einem Aufruf hatte die BKG im März selbst nach Fachleuten gesucht: Um den Bedarf an Fachkräften für die Versorgung von Covid-19-Patienten zu gewährleisten, sei man auf „die Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen“. Man rufe alle Berliner mit einer medizinischen Ausbildung auf, sich an Einrichtungen zu wenden, die zum jeweiligen Qualifikationsprofil passen.

Zur Startseite