Machen Sie mit! : Erzählen Sie uns Ihre Corona-Geschichte

Hinter der Corona-Pandemie stecken unzählige Gesichter und Einzelerfahrungen. Was haben Sie erlebt? Wir möchten Ihre Sicht der Dinge erfahren.

Foto: tsp

Liebe Leserinnen und Leser,

Corona hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Was früher als selbstverständlich galt, ist plötzlich ganz anders geworden. Homeoffice, Homeschooling und Kurzarbeit haben uns vor neue Herausforderungen gestellt.

Wir mussten uns ganz neu mit uns selbst auseinandersetzen. Wir mussten Kranke pflegen, Schwächeren helfen und dabei selbst gesund bleiben. Während diese Krise für viele eine harte Zeit bedeutete, hat sie anderen ganz neue Chancen eröffnet oder uns mehr über das gelehrt, was wirklich zählt.

Egal, was die Zeit mit Ihnen gemacht hat: Fest steht, dass es der größte Einschnitt in unserer Gesellschaft seit Jahrzehnten war. Wir wollen diese Erfahrungen bewahren. Gemeinsam mit Ihrer Hilfe wollen wir ein lebendiges Archiv der Coronazeit zusammenstellen, um alle Aspekte des neuen Corona-Alltags abzubilden.


Jetzt mitmachen


Dafür sind lustige Erlebnisse genauso gefragt wie erschütternde oder banale. Sie entscheiden, was wichtig war.


Bereits im Frühjahr riefen wir Sie dazu auf, uns Ihre Geschichten aus dem veränderten Alltag zuzuschicken – mit überwältigendem Erfolg. Viele von Ihnen teilten ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit uns. Darunter waren Geschichten über beginnende Liebe, Existenzängste, Sorgen um die Eltern im Heim, über digitale Vorlesestunden und außergewöhnliche Geburtstagsfeiern. Vielen Dank dafür!

Uns erreichten allerdings so viele Einsendungen, dass wir uns einen neuen Weg überlegen mussten, um all die Zuschriften zu verarbeiten. Doch wir möchten auch weiterhin Ihre Geschichten kennenlernen. Schließlich ist die Pandemie entgegen aller Hoffnung noch in vollem Gange.


Deswegen gibt es nun einen einfacheren Weg, wie Sie uns Ihre Geschichten zukommen lassen können. Wir haben eigens hierfür eine neue Seite im Dialogformat eingerichtet. Künftig können Sie uns Ihre Geschichten, Ihrer Fotos und Videos mithilfe eines interaktiven Chat-Bots übermitteln, den wir zusammen mit unserem Partner Solvemate entwickelt haben.


[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.


Die wirtschaftlichen Folgen werden erst nach und nach spürbar. Welche Belastungsproben erleben Sie, liebe Leserinnen und Leser, im Freundeskreis oder in der Familie? Müssen Sie um Ihren Arbeitsplatz fürchten? Was vermissen Sie am meisten? Welche Erfahrungen haben sie mit Homeschooling gemacht? Sind Ihnen Corona-Alltagsheldinnen und -helden begegnet?


Wie Sie mitmachen können

Wählen Sie in unserem interaktiven Chat-Bot im ersten Schritt das Themengebiet aus, in dem Ihre Geschichte angesiedelt ist. Hier stehen sechs Kategorien zur Auswahl:

  • Job & Homeoffice
  • Kita & Homeschooling
  • Liebe, Freunde & Familie
  • Solidarität & Hilfe
  • Covid-Erkrankung
  • Alltagsgeschichten und Sonstiges

Zusätzlich zu Ihrer Nachricht möchten wir gerne Ihren Namen erfahren. Wenn er gekürzt werden soll, tragen Sie das einfach in das entsprechende Feld ein. Optional können Sie uns Ihre E-Mail-Adresse übermitteln. Das ist wichtig, damit wir Sie für eventuelle Nachfragen erreichen können. Bei Bedarf können Sie uns auch Bilder, Videos oder Audioaufnahmen bis zu einer Dateigröße von maximal sieben Megabyte übermitteln. Klicken Sie abschließend auf „Abschicken” und Ihre Geschichte landet direkt in unserem Postfach.

Wie vorher auch schon wollen wir die bemerkenswertesten Corona-Geschichten veröffentlichen, um diese außergewöhnliche Zeit zu dokumentieren. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!


Jetzt mitmachen

ACHTUNG: Mit der Zusendung erklären Sie sich mit einer Veröffentlichung einverstanden. Aus redaktionellen Gründen behalten wir uns vor, unter den Einsendungen auszuwählen und sie zu kürzen.