Merkel-Rede zum Coronavirus : 25 Millionen Zuschauer sehen Ansprache der Bundeskanzlerin

Über 25 Millionen Zuschauer sehen Merkels Rede im Fernsehen. Das ZDF bedauert den Werbeblock vor der Ansprache.

Die Bundeskanzlerin spricht über die Coronavirus-Pandemie. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat die Bundesregierung das öffentliche Leben erheblich eingeschränkt.
Die Bundeskanzlerin spricht über die Coronavirus-Pandemie. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat die...Foto: dpa/Christophe Gateau

Die Ansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Corona-Krise haben am Mittwochabend mehr als 25 Millionen Bürger im Fernsehen verfolgt. Das „ARD Extra“ um 20.15 Uhr verzeichnete den Angaben des Senders zufolge 8,96 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, was einem Marktanteil von 23,5 Prozent entspricht. Beim ZDF waren es kurz zuvor 8,97 Millionen Menschen (Marktanteil: 26,1 Prozent).

Das ZDF bedauerte, dass vor der Ansprache ein minutenlanger Werbeblock gezeigt wurde. Ein Sprecher erklärte am Donnerstag: „Das war ein Fehler, der nicht hätte passieren dürfen. Wir bedauern das sehr!“ Über den Kurznachrichtendienst Twitter hatten zahlreiche Zuschauer ihren Ärger über die Werbung bekundet.

Die außergewöhnliche Ansprache der Kanzlerin wurde noch von weiteren Fernsehsendern ausgestrahlt. Laut Mediengruppe RTL sahen der Sendung „RTL Aktuell Spezial“ am Abend rund 4,88 Millionen Menschen zu, speziell die Merkel-Rede schauten sich demnach 5,49 Millionen Menschen an. Übertragen wurde die Ansprache der Kanzlerin unter anderem auch bei n-tv (960.000 Zuschauer), Welt (480.000) und im Nachrichtenportal „Bild.de“ (mehr als eine Million)

Es war das erste Mal in ihrer inzwischen fast 15-jährigen Amtszeit, dass Merkel sich außerplanmäßig in einer Fernsehansprache äußerte. Ansonsten wendet sich die Kanzlerin nur in ihrer einmal pro Jahr ausgestrahlten Neujahrsansprache direkt an die Fernsehzuschauer. epd

12 Kommentare

Neuester Kommentar