Neuer Song von Madonna : Ein Trip nach Kolumbien

Mit dem kolumbianischen Sänger Maluma veröffentlicht Madonna die Single "Medellín". Das Album "Madame X" der Queen of Pop folgt im Juni.

Madonna mit Maluma.
Madonna mit Maluma.Foto: Universal

Spanischsprachige Musik wird auf dem Pop-Markt immer wichtiger. Allerspätestens seit Luis Fonsi mit "Despacito" die Rekordmarke von sechs Milliarden Youtube-Klicks durchbrochen hat, kann das niemand mehr bestreiten. Lateinamerikanische und karibische Rhythmen scheinen derzeit ohnehin allgegenwärtig zu sein. Auch Madonna, die schon 1986 in "La Isla Bonita" ein wenig auf Spanisch sang, hat den Trend jetzt bemerkt und greift ihn in ihrer am Mittwoch veröffentlichten Single "Medellín" auf.

Es ist ihr erster neuer Song seit dem Album "Rebel Heart" aus dem Jahr 2015 und ein Vorbote ihres nächsten Albums. Für "Medellín" hat sie sich mit dem kolumbianischen Sänger Maluma einen der größten Reggaeton-Stars als Verstärkung dazugeholt. Der Song ist nach seinem Geburtsort benannt, der auch als Heimatstadt von Drogenboss Pablo Escobar bekannt geworden ist.

"Medellín" beginnt mit einem von Madonna flüsternd eingezählten Cha-Cha-Rhythmus. Dann singt sie mit darüber, dass sie eine Pille genommen hat und zurück in ihr 17. Lebensjahr gereist ist. "I took a sip and had a dream/ And I woke up in Medellín" heißt es weiter und Maluma fragt, ob es ihr dort gefällt ("Te gusta?"). In seiner Strophe bietet er ihr an, seine Königin zu sein und sie zu krönen.

Den englisch-spanischen Refrain bestreiten sie zusammen: "Ven conmigo, let's take a trip/ Si te llevo pa' un lugar lejano/ Ven conmigo, I'll be so good for you/ Te enamoro, te enamoro, mami (Aye, aye, aye)/Ven conmigo, let's take a trip/ Dame de eso que tú estás tomando/Ven conmigo, I'll be so good for you". Die beiden versprechen sich gut zueinander zu sein und sich zu verlieben.

Dynamisch und mit Blick auf die Reggaeton-Fans produziert, lädt der sommerliche Sound sofort zum Tanzen an. Sicher ein smarter Move von Madonna, denn nun wird auch die junge und große Anhängerschaft von Maluma auf sie aufmerksam.

Die "Medellín"-Premiere gehört zur gerade anlaufenden Werbekampagne für Madonnas 14. Studioalbum, das den Titel "Madame X" tragen wird und am 14. Juni erscheinen soll. Mit einem knapp einminütigen Clip hatte die 60-jährige Sängerin das Album vergangenen Sonntag angekündigt. "Madame X is a secret agent traveling around the world changing identities. Fighting for freedom bringing light to dark places", sagt Madonna darin.

Die Madame sei außerdem eine Professorin, ein Staatsoberhaupt, eine Nonne, eine Heilige, eine Prostituierte usw. heißt es weiter, während Madonna in verschiedenen Verkleidungen zu sehen ist. Mit Augenklappe und einem Brautkleid posiert sie auf dem Cover von "Medellín" neben Maluma, der Bart und Sonnenbrille trägt. Der 25-jährige Kolumbianer wird Madonna noch bei einem weiteren "Madame X"-Song begleiten. Laut einer bei Twitter veröffentlichten Tracklist singt sie mit ihm den Titel "Bitch, I'm Loca". Als weitere Gäste sind dort der brasilianische Superstar Anitta sowie die US-Rapper Swae Lee und Quavo verzeichnet.

Mehr vom neuen Album könnte am 18. Mai beim Finale des Eurovision Song Contest in Tel Aviv zu hören sein. Laut israelischen Medien soll Madonna dort einen Gastauftritt mit zwei Songs - einem alten und einem neuen - bestreiten. Ein israelisch-kanadischer Geschäftsmann habe dafür mehr als eine Million Euro bezahlt, heißt es. Madonna selbst hat den Auftritt noch nicht auf ihren Social-Media-Kanälen angekündigt. Auch von offizieller ESC-Seite ist er nicht bestätigt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar