zum Hauptinhalt
Rammstein-Sänger Till Lindemann beim Festival Gods Of Metal in Italien 2017.

© imago/ZUMA Press/Francesco Castaldo

Solo-Projekt von Till Lindemann: Rammstein-Sänger veröffentlicht am Freitag neue Single „Steh auf“

Die Fans warten bereits darauf: Ein neues Album von Rammstein-Sänger Till Lindemann ist schon länger fertig. Am Freitag wird der erste Track veröffentlicht.

Rammstein-Sänger Till Lindemann wird am Freitag eine neue Solo-Single veröffentlichen. Sie werde „Steh auf“ heißen, teilte der Musiker auf seiner Facebook-Seite mit. Die Single sei eine erneute Zusammenarbeit mit dem schwedischen Musikproduzenten Peter Tägtgren. 

Vor wenigen Wochen hatte Lindemann mitgeteilt, dass er eine längere Pause von Rammstein nehmen werde. Die Band hat gerade ihre Stadion-Tournee durch Europa beendet, im nächsten Jahr ist ab Mai eine weitere geplant.

Die Zusammenarbeit von Lindemann mit dem Produzenten Peter Tägtgren ist nicht neu, das erste Album der beiden erschien 2015 und trug den Namen „Skills in Pills“. 

Tägtgren hatte bereits Mitte August auf Facebook gepostet, dass das neue Lindemann-Album fertig produziert sei. Seitdem warten die Fans gespannt darauf.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Rammstein pausiert bis zur nächsten Stadion-Tour 2020

Till Lindemann hatte im August via Instagram mitgeteilt, dass Rammstein bis zur Tournee 2020 pausieren werde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Auf der vergangenen Stadion-Tour in diesem Jahr hatte Rammstein für einige Schlagzeilen gesorgt. Vor allem provozierte die Band mit Bekenntnissen für die LGBT-Bewegung und gegen Homophobie in Polen und Russland.

Während eines Konzerts in Moskau küssten sich etwa die Gitarristen Richard Kruspe und Paul Landers. In Russland sind öffentliche Bekenntnisse zur Homosexualität zum Teil verboten, zudem ist in dem Land die Homophobie weit verbreitet. Entsprechend gab es ablehnende Kommentare von konservativen russischen Politikern.

Zuvor hatte Rammstein auch in Polen mit einem Bekenntnis zur LGBT-Bewegung provoziert: Bei einem Konzert in Chorzow schwenkte die Berliner Band die Regenbogenfahne. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Rammstein 2020 wieder auf großer Stadion-Tour durch Europa

Nach der ausverkauften Stadion-Tour in diesem Jahr steht die neue Tour von Rammstein bereits fest: 2020 wird die Band wieder die Stadien in vielen europäischen Städten füllen. 

Die Stadion-Tour Termine 2020 von Rammstein

Die Stadion-Tour 2020 beginnt Rammstein in Österreich. Anschließend sind einige Konzerte in Deutschland geplant (auch in Berlin). Rammstein wird zudem in der Schweiz, Belgien, England, Frankreich und auch in Osteuropa Konzerte spielen.

Die Rammstein Stadion-Tour 2020 war bereits nach einigen Stunden ausverkauft. Laut dem Berliner Veranstalter MCT wurden 500.000 Tickets innerhalb von wenigen Stunden bestellt.

Kolja Troyke

Zur Startseite