zum Hauptinhalt
Eine Maschine mit dem Tross des BVB musste am Donnerstag durchstarten. (Archivbild)

© Foto: Friso Gentsch/dpa

Flugreisen sind Usus für Fußballprofis. Dem Team des BVB steckte am Donnerstag für einen Moment der Schrecken in den Gliedern.

Eine Schrecksekunde hatten die Fußball-Profis von Borussia Dortmund am Donnerstagmittag bei der Landung in der Heimat zu überstehen. Der Pilot des Airbus A320 der Eurowings musste auf dem Rückflug vom Champions-League-Spiel beim FC Barcelona wegen starker Windscherungen durchstarten und mit der Maschine einen zweiten Landeanflug versuchen.

Mit etwa 15-minütiger Verspätung gelang gegen 14.00 Uhr dieser Landeanflug zur Erleichterung der BVB-Profis und der weiteren Passagiere, die daraufhin spontan Beifall spendeten. (dpa)

Zur Startseite