Fußball-Bundesliga : Hertha BSC mit Mut und Jugend gegen Leipzig

Beim Top-Spiel am Samstag in Leipzig muss Hertha Kapitän Vedad Ibisevic und Jordan Torunarigha ersetzen. Vladimir Darida fällt länger aus.

Herthas Mittelfeldstratege Marko Grujic ist einsatzbereit.
Herthas Mittelfeldstratege Marko Grujic ist einsatzbereit.Foto: Seeger/dpa

Für Vladimir Darida dürfte die Spielzeit so gut wie gelaufen sein. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler von Hertha BSC ist mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel von den Länderspieleinsätzen zurückgekehrt und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. Im Länderspiel gegen Brasilien in Prag (1:3) war bei dem Tschechen eine alte Verletzung wieder aufgebrochen. Am Donnerstag brachte eine Untersuchung in Berlin Gewissheit, Darida wird länger ausfallen als nur für das anstehende Auswärtsspiel am Samstag bei RB Leipzig (18.30 Uhr/Sky).

Neuer Rückschlag für Darida


Der neue Rückschlag fügt sich ins Bild. Darida verpasste den Saisonstart verletzungsbedingt und kam eigentlich nie so richtig in Schwung. Im Februar zog er sich jene Muskelverletzung zu, die jetzt wieder aufbrach. Der frühere Stammspieler kommt in dieser Spielzeit auf lediglich zehn Bundesligaeinsätze, die meisten als Einwechselspieler.
In Leipzig wird Pal Dardai auch auf die beiden gesperrten Vedad Ibisevic und Jordan Torunarigha verzichten. Letzterer ist zudem noch verletzt. Aus diesem Grund wird Herthas Trainer den U-19-Nationalspieler Dennis Jastrzembski in den Spieltagskader berufen. „Ich habe von der Bank her immer noch genug Qualität“, sagte der Ungar, es gebe keinen Grund zum Jammern.

Mit Maier und Mittelstädt gegen Leipzig


Der 21 Jahre alte Torunarigha hatte sich am vergangenen Sonntag im Training mit der deutschen U-21-Auswahl eine Verletzung des Kapsel- und Bandapparates im linken Sprunggelenk zugezogen. Außerdem erlitt er ein Knochenmarködem. Deshalb war er nicht mit nach Bournemouth geflogen, wo die wichtigste deutsche Nachwuchsmannschaft am Dienstag gegen England 2:1 gewann. Im Testspiel zuvor gegen Frankreich (2:2) hatte Torunarigha noch gespielt. Der talentierte Verteidiger hat immer mal wieder mit Verletzungen zu kämpfen und kommt in dieser Spielzeit daher erst auf 14 Bundesligaeinsätze.
Dafür aber sind die drei anderen Berliner U-21-Auswahlspieler beschwerdefrei und mit einem wichtigen Erfolgserlebnis über England nach Berlin zurückgekehrt. Arne Maier (Assist gegen England), Lukas Klünter und Maximilian Mittelstädt (Tor gegen Frankreich) sind fit für das schwere Auswärtsspiel in Leipzig. Auch Torwart Rune Jarstein war mit der norwegischen Auswahl am Dienstagabend noch im Einsatz (3:3 gegen Schweden). Die unterschiedlichen Belastungen seiner Spieler musste Herthas Trainer in der Einheit am Donnerstag berücksichtigen. „Wir können die Leipziger mit ihren schnellen Spielern nur als Mannschaft ausschalten“, sagte Dardai. Dieses Spiel werde die defensive Ordnung entscheiden. „Wir wollen mutig aber auch konzentriert agieren“, sagte er.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!