• Serie „Fitness leicht gemacht“ (11): So bringen Sie Spannung auf die Körperrückseite

Serie „Fitness leicht gemacht“ (11) : So bringen Sie Spannung auf die Körperrückseite

Die heutige Übung spricht eine Vielzahl von Muskeln im unteren Rücken, am Po und am hinteren Oberschenkel an. Sie sieht leichter aus als sie ist.

Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihre Körperrückseite richtig.
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihre Körperrückseite richtig.Foto: promo

Unsere Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer erklären Ihnen in unserer neuen Serie einfache Fitnessübungen. Im elften Teil der Serie geht es um die Muskeln der Körperrückseite.

Heute wollen wir uns einer Übung widmen, die eine Vielzahl von Muskeln in unserem Körper anspricht – und zwar die der Körperrückseite, insbesondere des unteren Rückens, des Pos und der hinteren Oberschenkel. Dazu legen wird uns auf den Rücken, idealerweise auf eine Gymnastikmatte. Wer keine hat, behilft sich mit einer Decke.

Video
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihre Körperrückseite richtig.
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihre Körperrückseite richtig

Wir strecken uns aus. Die Arme liegen parallel zum Körper, die Handflächen berühren den Boden. Für Anfänger ist es von Vorteil, wenn die Füße leicht erhöht liegen. Dafür können Sie zwei dicke, stabile Bücher nutzen, die Sie aufeinanderlegen. Dieser kleine Turm sollte nicht wackelig sein.

Legen Sie Ihre Füße mit den Hacken darauf. Dann heben wir mit gestreckten Beinen unser Gesäß samt Becken. Diese Übung verlangt eine gute Körperspannung, trainiert diese aber auch. Vielleicht schaffen Sie es, Ihre Körpermitte um fünf Zentimeter zu heben.

Wichtig ist, dass Sie diese Übung, die leichter aussieht als sie ist, langsam ausführen. Atmen Sie dabei ruhig und gleichmäßig. Sie können diese Übung in kleinen Intervallen mit mehreren Wiederholungen ausführen. Sie werden spüren, welche Muskeln bei dieser Übung besonders beansprucht werden. Es sind die des unteren Rückens, des Pos und der hinteren Oberschenkel.

Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.
Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.Foto: promo

Wer es ambitioniert mag und schon über eine gute Körperspannkraft verfügt, lässt einfach die Bücher weg. Die Füße liegen auf dem Boden. Zudem können Sie den erhobene Körpermittelpunkt für ein paar Sekunden halten.

Bisher erschienen:
Teil 1: So trainieren Sie Laufen von zu Hause
Teil 2: Wie Sie den Bauch richtig trainieren
Teil 3: Eine einfache Übung für den Trizeps
Teil 4: Eine Übung für den Streckmuskel im Rücken
Teil 5: Wie Sie den Oberschenkel geschmeidig machen
Teil 6: Die Übung für den Po – ein Alleskönner
Teil 7: Vom Heben der Hüfte und Schwingen der Beine
Teil 8: Der Rumpf wird gefordert, die Kondition gefördert
Teil 9: So bringen Sie die Taille in Form
Teil 10: Oberschenkel und Po im Gleichgewicht

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!