• Serie „Fitness leicht gemacht“ (12): Wie Sie mit kleinen Gewichten den Bizeps stärken

Serie „Fitness leicht gemacht“ (12) : Wie Sie mit kleinen Gewichten den Bizeps stärken

Bei unseren Übungen ist diesmal der vorderer Oberarm an der Reihe. Ohne den Bizeps ist an Bewegungen der Schulter und des Ellenbogens nicht zu denken.

Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihren Bizeps richtig.
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihren Bizeps richtig.Foto: promo

Unsere Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer erklären Ihnen in unserer neuen Serie einfache Fitnessübungen. Im zwölften Teil der Serie geht es um den Bizepsmuskel.

In unserer heutigen Übung wollen wir uns dem Bizeps widmen. Es ist also eine Übung für den vorderen Oberarm. Der Bizepsmuskel gehört zur Oberarmbeugemuskulatur, die sich über das Schultergelenk und das Ellenbogengelenk zieht.

Video
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihren Bizeps richtig.
Fitness leicht gemacht: So trainieren Sie Ihren Bizeps richtig

Der Bizeps macht den Großteil der äußeren Struktur des vorderen Oberarmes aus. Er ist für die Bewegungen des Schulter- und des Ellenbogengelenks verantwortlich. Schon allein deswegen ist es keine Übung nur für Männer.

Für unsere Übung stellen wir uns aufrecht hin. Nehmen Sie sich ein kleines Gewicht in die Hände. Das kann eine kleine Hantel sein. Alternativ können Sie ein schweres Buch in die Hände nehmen oder eine Wasserflasche. Letztere hätte den Vorteil, dass Sie das Gewicht durch die Menge des Inhalts selbst bestimmen können.

Für diese Übung liegen Ihre Oberarme dicht am Körper. Achten Sie darauf, dass die Ellenbogen dabei leicht vor dem Körper liegen. Nun heben Sie das Gewicht in Ihren Händen, indem Sie die Unterarme anwinkeln. Aber Achtung: Die Oberarme bleiben in ihrer Position.

Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.
Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.Foto: promo

Im zweiten Teil unserer Bizepsübung kommen noch die Schultern dazu. Die Ausgangsstellung ist dieselbe. Allerdings heben Sie nun das Gewicht mit gestreckten Armen vor dem Körper bis auf Kopfhöhe. Achten Sie bitte darauf, dass Sie dabei nicht Ihre Schultern heben, die Schultern bleiben tief, also weg von den Ohren. Und mit gestreckten Armen führen Sie das Gewicht vor Ihrem Körper wieder nach unten.

Führen Sie diese Übungen langsam und sauber durch. Vergessen Sie das Atmen nicht. Sie können das Gewicht wie auch die Anzahl der Wiederholungen selbst bestimmen.

Bisher erschienen:
Teil 1: So trainieren Sie Laufen von zu Hause
Teil 2: Wie Sie den Bauch richtig trainieren
Teil 3: Eine einfache Übung für den Trizeps
Teil 4: Eine Übung für den Streckmuskel im Rücken
Teil 5: Wie Sie den Oberschenkel geschmeidig machen
Teil 6: Die Übung für den Po – ein Alleskönner
Teil 7: Vom Heben der Hüfte und Schwingen der Beine
Teil 8: Der Rumpf wird gefordert, die Kondition gefördert
Teil 9: So bringen Sie die Taille in Form
Teil 10: Oberschenkel und Po im Gleichgewicht
Teil 11: So bringen Sie Spannung auf die Körperrückseite

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!