Berlin-Spandau : Polizei ermittelt nach Kunst-Diebstahl in der Altstadt

Wut im Open Air Kino Spandau: Zwei Skulpturen wurden in der Fußgängerzone gestohlen - aus dem Hof der Stadtbibliothek.

Links: die beiden Figuren. Rechts: Der Torbogen zum Innenhof.
Links: die beiden Figuren. Rechts: Der Torbogen zum Innenhof.Fotos: Colm/Open Air Kino Spandau, André Görke

Sie tobten dort 35 Jahre: die „Spielenden Kinder“ von Spandau. So heißen die zwei Figuren, die im Innenhof der Stadtbibliothek standen, mitten in Spandaus Altstadt. Zwei Kinder, eins sitzend, eins auf der Mauer balancierend. Und jetzt – sind sie weg.

„Die Spuren waren noch ganz frisch“, erzählt Julia Colm am Freitagmorgen. Sie ist Betreiberin des Freiluft-Kinos in der Fußgängerzone, das seit 15 Jahren seine Filme im schattigen Innenhof zeigt. „Das Brecheisen lag noch da, doch die Figuren waren weg, die Brunnenleitungen zerstört … der Schock war groß.“

"Die Spuren waren noch ganz frisch"

Der Diebstahl ist dreist – und mittlerweile sogar ein Fall für die Spezialisten des Landeskriminalamtes, bestätigt die Polizei, Abteilung Kunstkommissariat. Vorwurf: schwerer Diebstahl.

Die Nachricht vom Kunstdiebstahl mitten in der Fußgängerzone machte seit der Nacht die Runde, die Ecke ist prominent: schräg gegenüber steht das Rathaus. Die Kinder (offenbar aus Kupfer) gehörten fest zur Kino-Kulisse, wurden abends illuminiert, nur so fiel der Diebstahl überhaupt auf. 1983 wurden sie aufgestellt, entworfen von US-Bildhauerinnen, gestiftet von einem Unternehmer.

Seit 1983 standen sie dort

„Wir haben abends ’Ziemlich beste Freunde’ gezeigt, nach dem Aufräumen den Torbogen abgeschlossen, da war es 1.30 Uhr“, erzählt Colm. Machen sie immer, ihr Equipment befindet sich ja im Hof. Morgens öffnet ein Sicherheitsdienst das Tor, wenn dort der Betrieb von Volkshochschule und Bibliothek beginnt. Wurde die Figuren also am Tag abgebrochen? Oder kletterten die Täter über den großen Torbogen, warfen die Figuren hinüber und schleppten sie dann zum Auto?

Am Freitagabend stand im Open-Air-Kino „Der Schuh des Manitu“ auf dem Programm, doch im Hintergrund läuft ein ganz anderer Krimi. Wer hat die Figuren gesehen? Wem werden sie angeboten?

Kostenlos den Spandau-Newsletter bestellen

Lesen Sie mehr aus Spandau - im Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel. Einmal in der Woche, immer auf den Punkt - kostenlos lesen unter: www.tagesspiegel.de/leute

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!