zum Hauptinhalt
Alles fertig? Naja...
© Bernd Settnik/ZB/dpa
Exklusiv

Berlins Pannen-Flughafen: Große Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an BER-Eröffnung 2020

Berlins Hauptstadtflughafen soll im Oktober 2020 eröffnen - doch die Zuversicht der Bürger schwindet. Kaum einer glaubt an die pünktliche Eröffnung.

Die Hoffnung, dass der Flughafen BER wie geplant im Oktober 2020 eröffnet, schwindet. In einer Befragung des Umfrageinstituts Civey geben 46,5 Prozent der Deutschen an, den Eröffnungstermin für "sehr unwahrscheinlich" zu halten. 38,8 Prozent der Umfrage-Teilnehmer halten den Termin für "eher unwahrscheinlich".

Die wenigsten Deutschen rechnen damit, dass der BER rechtzeitig fertig wird. Zwar hält Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup trotz großer Zweifel und massiver Mängel auf der Baustelle an der Eröffnung fest. Doch nur 5,8 Prozent der Umfrage-Teilnehmer halten es für "eher wahrscheinlich", dass der Flughafen in Schönefeld rechtzeitig fertiggestellt wird. Und gar nur 1,9 Prozent finden es "sehr wahrscheinlich".

Wie berichtet, wird es angesichts schwerer Mängel bei störanfälliger Brandmeldeanlage, Kabeltrassen und Dübelproblemen unwahrscheinlicher, dass der BER im Oktober 2020 in Betrieb gehen kann. BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup selbst hatte am 4. April gegenüber den drei Eignern der Flughafengesellschaft eingeräumt, dass er die ursprüngliche Sicherheit für diesen Termin „nicht mehr uneingeschränkt garantieren kann“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

In Berlin sind die Leute etwas zuversichtlicher

Die Berlin sind trotz der mehrfach verschobenen Eröffnung des BER zuversichtlicher als die Befragten aus dem Rest des Bundesgebietes. Die Umfrage-Ergebnisse in Berlin sehen jedenfalls etwas besser aus - wenn auch nur marginal. In der Hauptstadt halten zumindest 13,8 Prozent die Eröffnung angepeilten Termin für "eher wahrscheinlich", 3,9 Prozent für "sehr wahrscheinlich".

Doch auch in der Hauptstadt ist die große Mehrheit überzeugt, dass der Termin auch diesmal nicht gehalten werden kann. 40,6 Prozent halten es für "sehr unwahrscheinlich", dass der BER im Oktober 2020 eröffnet, 36,4 Prozent für "eher unwahrscheinlich".

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Am heutigen Freitag tagt der Aufsichtsrat

Am Freitag tagt der Aufsichtstrat der Flughafengesellschaft, wie gewohnt am Flughafen Tegel. Flughafenchef Lütke Daldrup muss dem Aufsichtsrat darüber Auskunft geben, wie er den Termin halten will - trotz der zuletzt durch Tagesspiegel-Berichte bekannt gewordenen Rückstände bei Brandmeldeanlage, Dübelprobleme und Mängel an den Kabeltrassen.

Lütke Daldrup will der Flughafengesellschaft anhand neuer Zahlen belegen, dass Mängel am Brandschutzsystem inzwischen zumindest schneller beseitigt sind als neue entdeckt werden.

Zur Startseite