Isolation in Zeiten des Coronavirus : Quarantäne, Drinks und gute Taten

Die Familie des früheren US-Botschafters John Emerson macht das Beste aus der Isolation. Mit einer Instagram-Show werben sie für Spenden.

Der frühere US-Botschafter John Emerson besuchte im Jahr 2016 das Berliner Dreilinden-Gymnasium in Berlin-Nikolassee.
Der frühere US-Botschafter John Emerson besuchte im Jahr 2016 das Berliner Dreilinden-Gymnasium in Berlin-Nikolassee.Foto: Thilo Rückeis

Am Tag zehn der Isolation gab’s Quarantinis. So nennt die Familie des früheren US-Botschafters John Emerson Martinis, die in Quarantäne getrunken werden. Freunde und Bekannte ließen sie per Instagram an der lustigen Familienparty teilhaben. Die diente gleichzeitig einem guten Zweck. Für eine Spendenaktion der besonderen Art ließ sich die Familie einiges einfallen und machte das Beste aus der desolaten Situation, indem sie eine Instagram-Serie zugunsten ihrer favorisierten Hilfsorganisationen produzierte.

Quarantäne nach Skiurlaub

Nach einem Skiurlaub mussten sie sich in Corona-Quarantäne begeben. Der Vater ist mit den drei Töchtern daheim in Los Angeles, die Mutter Kimberly arbeitet in der Zweitwohnung in Berlin an einem Buchprojekt. Gemeinsam zaubern sie ihren Followern auf beiden Seiten des Atlantiks jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht. 

[Wie ist die Coronavirus-Situation eigentlich in den USA? Mit dem Newsletter „Twenty/Twenty“ begleiten unsere US-Experten Sie jeden Donnerstag auf dem Weg zur Präsidentschaftswahl. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: tagesspiegel.de/twentytwenty]

Sie haben das fröhliche Weihnachtslied „Twelve Days of Christmas“ auf ihre Situation umgedichtet. Darin gibt es täglich eine neue Gabe, die in der jeweils folgenden Strophe mitgenannt wird, bis sich am Ende eine lange Aufzählung ergibt.

Die Emersons bei ihrer Quarantäne-Party.
Die Emersons bei ihrer Quarantäne-Party.Foto: Instagram

Statt Rebhuhn oder Nachtigallen gibt's bei Emersons unter anderem Toilettenpapier, Eisbecher, Handschuhe, Desinfektionsfläschchen, Tiefkühlpizza – und einen Covid-19-Test gratis obendrauf. Eine weihnachtliche deutsche Version des ursprünglichen Liedes kann man sich auch von Reinhard Mey auf Youtube anhören.

Täglich eine neue Strophe

In der Krise zeigt sich der Charakter, sagt man. Wer da seinen Humor behält und kreativ mit schwierigen Situationen umgeht, wird zum Vorbild für andere. Gecoacht wohl von Jackie Emerson (jackie_emerson für alle auf Instagram), die als Schauspielerin und Moderatorin schon früh Hollywood-Erfahrungen gesammelt hat, inszenieren die „Von Emerson Family Singers“ mit immer neuen witzigen Kopfbedeckungen oder Shirts ihre Quarantäne höchst unterhaltsam.

Jeder Tag bringt eine neue Strophe, und an jedem Tag rufen sie zu Spenden für eine Hilfsorganisation ihres Vertrauens auf – zur Nachahmung empfohlen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!