• Tagesspiegel-Spendenaktion "Menschen helfen!": Jetzt bewerben für finanzielle Unterstützung
Update

Tagesspiegel-Spendenaktion "Menschen helfen!" : Jetzt bewerben für finanzielle Unterstützung

Vereine, Projekte und Ehrenamtliche können sich für die Leserspenden bewerben. Einsendeschluss ist der 19.Oktober 2018.

Der Spendenverein will vor allem Senioren, Opfer von sexualisierter Gewalt, Suizidale und Geflüchtete unterstützen.
Der Spendenverein will vor allem Senioren, Opfer von sexualisierter Gewalt, Suizidale und Geflüchtete unterstützen.Foto: dpa

Die ersten Bewerbungen gehen schon ein von Projekten und Initiativen, die sich vor allem zugunsten ihrer betreuten Klientel für die 26. Spendenaktion des Tagesspiegels „Menschen helfen!“ bewerben. Akteure des sozialen Berlins und Brandenburgs wie Ehrenamtsinitiativen und Vereine, Selbsthilfeorganisationen und Wohlfahrtsverbände, Projekte und gemeinnützige Gesellschaften, die von Leserspenden profitieren möchten, müssen als mildtätig oder gemeinnützig anerkannt sein. Der Nachweis muss mitgeschickt werden. Einsendeschluss ist der 19. Oktober 2018. In dem Vierteljahrhundert unserer Weihnachtshilfe hat der Tagesspiegel gemeinsam mit unseren Leserinnen und Leser schon fast acht Millionen Euro für gute Zwecke in Berlin, Brandenburg und der Welt bereitgestellt.

Projekte, die Älteren helfen, werden gesucht

Dieses Jahr möchten wir vor allem älteren Menschen helfen, die in dieser Stadt gearbeitet haben und jetzt infolge einer kleinen Rente knapsen müssen. Viele Senioren sind vereinsamt. Ihnen helfen Vereine, Projekte und Ehrenamtliche – und wir rufen ab jetzt unsere Leserinnen und Leser auf, bitte zu ihren Gunsten zu spenden. Zudem wollen wir auch auch vor dem Hintergrund der aktuellen Fälle Projekte fördern, die Prävention leisten und den sexuellen Missbrauch von Kindern bekämpfen sowie Angehörigen, Pädagogen und Freunden beim Erkennen und den Opfern beim Umgang mit den Folgen helfen..

Spenden zur Suizidprävention und Integration von Geflüchteten

Stärken will der Spendenverein auch Projekte zur Suizidprävention sowie konkrete Angebote für die Integration von Geflüchteten in den Lebensalltag bei uns: Deutsch lernen, die hiesigen Werte und Gepflogenheiten kennenlernen, sich für Ausbildung oder Arbeit fit machen. Und natürlich können sich auch alle anderen Projekte, Initiativen und Vereine bewerben, die dem sozialen Berlin und Brandenburg helfen, also Drogenabhängigen und Obdachlosen, psychisch Kranken oder Menschen mit Behinderung, Hilfebedürftigen aus allen Notlagen heraus .

Auslandshilfe wollen wir wieder mit der Deutschen Welthungerhilfe leisten.

So bewerben Sie sich

Der Nachweis der Mildtätigkeit oder Gemeinnützigkeit vom Finanzamt muss mitgesendet werden. Bewerber müssen eine kurze Projekt- oder Vereinsdarstellung schicken, neu geplante oder auch von Kürzungen bedrohte Aktivitäten beschreiben. Kostenvoranschläge helfen bei der Bewertung. Woher kam bisher das Geld, warum fehlt es? Personalstellen können wir nicht finanzieren, aber etwa Teilnehmergebühren für Kurse und Sachkosten für Möbel, Miete, Spielzeug. Bitte notieren Sie auf einem DIN-A4-Blatt zusammenfassend Infos: sozialer Bereich, Name des Trägers/Vereins, Name und Ziel des Projektes, Anschaffungsliste/Wunschsumme – und warum wir gerade Ihr Projekt unterstützen sollen. Der Spendenverein wählt wieder 60 Projekte aus. Stellvertretend für andere stellen wir in der Spendenserie vor Weihnachten wieder einige vor.

Bewerbungen bitte bis 19. Oktober an: Der Tagesspiegel, Spendenverein „Menschen helfen!“, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin. Spenden können unsere Leser schon jetzt an: Spendenaktion Der Tagesspiegel e. V., Verwendungszweck: „Menschen helfen!“, Berliner Sparkasse, IBAN: DE43 1005 0000 0250 0309 42, BIC: BELADEBE.

Im Internet mehr unter www.tagesspiegel.de/spendenaktion

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!