Regierungsvereidigung mit falschen Untertiteln : „Hoffentlich hält die Strumpfhose“

Österreichs neue Regierung wurde vereidigt. Der ORF zeigt Sebastian Kurz und seine Mannschaft mit Untertiteln aus der Telenovela „Alisa - Wege zum Glück“.

Die Telenovela-Untertitel des ORF
Die Telenovela-Untertitel des ORFFoto: Screenshot ORF 2 / Corinna Milborn

Die Einblendung von Untertiteln der Telenovela „Alisa - Wege zum Glück“ hat Szenen der Vereidigung der österreichischen Bundesregierung in der ORF-Mediathek unfreiwillig zur Satire gemacht. Dabei standen der 33 Jahre alte ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen nebeneinander und darunter zum Beispiel der eingeblendete Untertitel „Na, na du Küken?“. Der ORF entschuldigte sich.

Österreichische Journalistinnen wie Corinna Milborn sammelten die lustigsten Kombinationen aus Bild und Untertitel in Beiträgen auf Facebook und Twitter.

Diesen Screenshots zufolge lauteten weitere Untertitel etwa „Verdammte Scheiße. Was soll ich Alisa sagen?“ oder „Hoffentlich hält die Strumpfhose.“ Auch Video-Mitschnitte kursieren auf Twitter.



Aufgrund eines Abwicklungsfehlers seien in der ORF-TVthek die Untertitel der vorhergehenden Sendung wiederholt worden, bestätigte der österreichische Sender. Sie waren nach ORF-Angaben vom Mittwoch sichtbar, wenn Zuschauer sich die Untertitel anzeigen ließen.



Das Hauptprogramm von ORF2 sowie der TVthek-Livestream seien nicht betroffen gewesen. „Die falschen Untertitel wurden in der TVthek umgehend gelöscht und durch die korrekten ersetzt. Es werden Maßnahmen gesetzt, damit ein derartiger Fehler nicht mehr vorkommt“, hieß es in der Stellungnahme. Der ORF bedauere den Vorfall und entschuldige sich dafür.

Österreichs Bundespräsident Van der Bellen hatte die neue Bundesregierung von konservativer ÖVP und Grünen am Dienstag feierlich vereidigt.

Die Telenovela „Alisa - Wege zum Glück“ entstand ab 2009 im Auftrag des ZDF, des ORF und des Schweizer Fernsehens. Nach 370 Episoden wurde die Serie engestellt. (mit dpa)

21 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben