Opernstar ist infiziert : Plácido Domingo positiv auf Coronavirus getestet

Wegen Husten und Fieber ließ sich Plácido Domingo testen, schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Er befinde sich mit seiner Familie in Isolation, so der Opernstar.

Der spanische Sänger Plácido Domingo.
Der spanische Sänger Plácido Domingo.Foto: Attila KISBENEDEK/AFP

Der spanische Opernstar Plácido Domingo ist nach eigenen Angaben positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden. „Ich glaube, dass es meine moralische Pflicht ist Ihnen mitzuteilen, dass ich positiv auf Covid-19 getestet wurde“, schrieb der 79-Jährige am Sonntag auf seiner Facebook-Seite. Er befinde sich zusammen mit seiner Familie in Selbstisolation.

„Wir sind derzeit bei guter Gesundheit, aber ich hatte Symptome wie Fieber und Husten und habe deshalb entschieden, mich testen zu lassen“, sagte Domingo. Der Sänger forderte alle auf, sehr vorsichtig zu sein, den Anweisungen der jeweiligen Regierungen zu folgen und so viel wie möglich zu Hause zu bleiben, „so dass wir hoffentlich bald zu unseren normalen Alltagsleben zurückkehren können“.

[Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus können Sie hier in unserem Newsblog verfolgen.]

Domingos Heimatland Spanien ist besonders schwer von der Corona-Krise betroffen. Seit einer Woche herrscht eine Ausgangssperre. Mehr als 28.500 Fälle wurden landesweit bereits bestätigt, rund 1720 Menschen sind gestorben, die meisten von ihnen in der Region Madrid.

Der Opernstar sah sich zuletzt MeToo-Vorwürfen ausgesetzt und hatte sich nach einigem Zögern für sexuelle Übergriffe entschuldigt. Daraufhin war ihn die Oper Madrid raus, auch die Deutsche Oper sagte mit ihm geplante Auftritte ab. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!