Newsblog zum Diesel-Urteil : Bundesregierung will Fahrverbote vermeiden

Das Bundesverwaltungsgericht hat am Dienstag ein wegweisendes Urteil zur Luftreinhaltung in Städten gesprochen. Die Folgen könnten gravierend sein. Der Newsblog von Dienstag zum Nachlesen.

Tempo 50 - reicht das schon für saubere Luft? In vielen Fällen nicht.
Tempo 50 - reicht das schon für saubere Luft? In vielen Fällen nicht.Foto: Matthias Balk/dpa

- Das Bundesverwaltungsgericht hat am Dienstagmittag sein Urteil zu Diesel-Fahrverboten verkündet.

- Demnach soll es den Städten grundsätzlich erlaubt sein, solche Verbote zu verhängen.

- Zuvor hatten die Richter ihre Entscheidung noch vertagt.

- Am Wochenende hatte die Bundesregierung schließlich punktuelle Verbote ins Gespräch gebracht.

- Der geschäftsführende Verkehrsminister Schmidt fordert schnelle Maßnahmen in den Städten.

- Was das Urteil bedeutet - alle Infos im Überblick.

(mit Agenturen)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

313 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben