• Coronavirus: Erstes Township bei Kapstadt infiziert – Virus erreicht die Armenviertel Südafrikas
Live

Coronavirus : Erstes Township bei Kapstadt infiziert – Virus erreicht die Armenviertel Südafrikas

Zahl der Fälle in Deutschland steigt deutlich + Spanien meldet 838 Tote an einem Tag + RKI-Chef Wieler warnt vor Engpässen in Kliniken + Der Newsblog

Paul Gäbler
Die Armenviertel in Südafrika gelten als besonders gefährdet. 
Die Armenviertel in Südafrika gelten als besonders gefährdet. Foto: REUTERS

Nach den jüngsten Zahlen gibt mehr als 61.000 Infektionen in Deutschland und mehr als 500 Tote. Der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle, Reint Gropp, verglich die ökonomischen Verhältnisse im Zuge der Coronakrise mit einer Kriegswirtschaft und forderte ein rasches Ende des Shutdown.

Mit 838 Todesopfern durch das neuartige Coronavirus binnen 24 Stunden hat Spanien einen neuen Höchststand gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer in dem Land stieg damit auf 6528, wie das Gesundheitsministerium in Madrid am Sonntag mitteilte.

Der Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, rechnet mit Millionen von Corona-Infizierten in den USA. Ausgehend von der aktuellen Lage bestehe die Möglichkeit, dass 100 000 bis 200 000 Menschen in Folge der Pandemie sterben, sagte Fauci am Sonntag dem TV-Sender CNN.

Nach Einschätzung des Chefs des Robert-Koch-Instituts (RKI)Lothar Wieler, droht in der Coronakrise auch das deutsche Gesundheitssystem an seine Grenzen zu geraten. „Wir müssen damit rechnen, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, ganz klar“, sagte Wieler der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. (mehr dazu weiter unten im Newsblog)

Weitere Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie im Überblick:

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) lehnt eine Lockerung der in der Coronakrise verhängten Maßnahmen aus wirtschaftlichen Erwägungen ab. „Ich wende mich gegen jede dieser zynischen Erwägungen, dass man den Tod von Menschen in Kauf nehmen muss, damit die Wirtschaft läuft. Solche Abwägungen halte ich für unerträglich“, sagte er.

Im US-Bundestaat Illinois ist ein Baby gestorben, das mit dem Coronavirus infiziert war. Bislang gibt es in Zusammenhang mit Covid-19 noch keinen Todesfall eines Babys.

Die Johns-Hopkins-Universität meldet weltweit fast 665.000 Infizierte und fast 31.000 Tote (Stand: Sonntagmorgen MEZ). Die Zahlen für Deutschland: 57.695 Infizierte und 433 Tote.

Interaktive Karte

Hintergrund über das Coronavirus:

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

3548 Kommentare

Neuester Kommentar