Adventszeit in Berlin : Radiohörer retten Weihnachtsglanz Unter den Linden

Wegen fehlender Sponsoren sollte der Berliner Boulevard Unter den Linden ohne Weihnachtsbestbeleuchtung bleiben. Doch ein Spendenaufruf behob das Problem.

Nun wird der Boulevard Unter den Linden doch weihnachtlich erstrahlen.
Nun wird der Boulevard Unter den Linden doch weihnachtlich erstrahlen.Foto: Stephanie Pilick/dpa

In Berlin geht Unter den Linden zu Weihnachten doch ein Lichtlein an: Der Sender „105,5 Spreeradio“ hat nach eigenen Angaben 100.000 Euro bei seinen Hörern für die festliche Beleuchtung gesammelt. Wie berichtet, sollte die Illumination in diesem Jahr ausfallen, weil der Sponsor wegen der vielen Bauarbeiten den Stecker gezogen hatte.

Der Radiosender rief daraufhin seine Hörer zu Spenden auf. „Wir haben fast 100.000 Euro zusammen bekommen“, teilte Programmchefin Yvonne Fricke mit.

Gespendet hätten Unternehmen, Geschäftsleute und Privatleute. Laut Mitteilung des Senders soll die Beleuchtung in den kommenden Tagen montiert werden. Der Lichtdesigner Andreas Boehlke, bekannt vom „Festival of Lights“, sei dafür gewonnen worden. Angeknipst werde das „Weihnachts- Leucht-Spektakel“ nächste Woche. Der Kurfürstendamm wird ab diesen Dienstag vorweihnachtlich erstrahlen. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!