Berlin-Charlottenburg : Berliner Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür

Am Sonntag können Besucher das Gelände der Feuerwehr am Nikolaus-Groß-Weg besichtigen: Mit dabei sind die Rettungshundestaffel und erfahrene Feuerwehrleute, die über ihren Beruf informieren.

So cool ist nur die Feuerwehr: Hier beim 2. Berliner Firefighter Stairrun-Wettbewerb 2016.
So cool ist nur die Feuerwehr: Hier beim 2. Berliner Firefighter Stairrun-Wettbewerb 2016.Foto: Robert Schlesinger dpa/lbn

Helm auf, los geht’s nach Charlottenburg-Nord. Da zischt und pufft, fackelt und flackert es am Sonntag. Die Berliner Feuerwehr lädt zum Erlebnistag auf ihr Gelände am Nikolaus-Groß-Weg 2, gelegen in der Nähe des U-Bahnhofs Halemweg. Von 10 bis 18 Uhr dürfen Besucher mit Feuerlöschern echte Brände löschen oder sich von den Profis zeigen lassen, was die alles können.

Die Feuerwehr führt zum Beispiel ihre Rettungshundestaffel vor und zeigt Darbietungen zu den Themen Verkehrsunfall, Gasausströmung und Höhenrettung. Auch ist zu erleben, wie schnell sich eine kleine Zündquelle zu einem ausgedehnten Küchenbrand entwickeln kann. Fuhrpark-Fans können sich auf die Blaulicht-Show freuen, Rettungshubschrauber sind zu sehen, ebenso ein großes Flugfeld-Löschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr. Tatütata, die Feuerwehr ist da!

Musik und Kinderprogramm bei der Feuerwehr

Und wer nicht nur staunen, sondern sich informieren will, der hat auch dazu Gelegenheit. So berichten etwa Sanitäter von ihren Erfahrungen im Dienst, Feuerwehrleute erklären, was zu tun ist, wenn es zu Hause oder anderswo wirklich einmal brennt, und Besucher können unter fachkundiger Aufsicht die Herz-Lungen-Wiederbelebung üben.

Landesbranddirektor Wilfried Gräfling vereidigt um 10.30 Uhr zum letzten Mal junge Feuerwehrleute. Er geht nach fast 35 Dienstjahren für die Behörde in den Ruhestand und wird im Rahmen des Erlebnistags feierlich verabschiedet. Außerdem präsentiert sich die Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert, mit Aktionen und Ständen.

Wer gar nicht wieder nach Hause will, kann sich über die Möglichkeiten informieren, selbst Feuerwehrfrau oder -mann zu werden. Musik gibt’s auch noch sowie ein Kinderprogramm. Obwohl die Augen der Kleinen bestimmt ohnehin schon groß genug sind.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!