Berlin-Dahlem : AntisemitischeHetze auf Spielplatz

Neben Bildern waren auch CDs im Dahlemer Thielpark deponiert. Der Staatsschutz ermittelt.

Eine Corona-Kontrolle im Lichtenberger Fennpfuhlpark eskalierte (Symbolbild).
Eine Corona-Kontrolle im Lichtenberger Fennpfuhlpark eskalierte (Symbolbild).Foto: dpa

Auf einem Kinderspielplatz in Dahlem wurden am Sonntagvormittag antisemitische Fotos entdeckt. Gegen 11.15 Uhr sah ein 45-jähriger Vater, der mit seiner Tochter auf den Spielplatz im Thielpark am Faradayweg ging, die Bilder. Sie waren am Spielplatzzaun befestigt. Außerdem waren zwei Bildmappen auf dem Spielplatz abgelegt, die aufhetzende Bilder sowie CDs enthielten. Alle Bilder sowie die Datenträger wurden von Polizeibeamten sichergestellt. Die Auswertung der CDs dauert an. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung führt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!