Berlin-Kreuzberg : Fahrer flüchtete nach Unfall

Ein schwerer Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignete sich heute Morgen in Kreuzberg. Stunden später meldete sich ein 20-Jähriger als Fahrer.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Der Unfallfahrer war mit seinem Mietwagen am Sonntag gegen 6.25 Uhr in der Rudi-Dutschke-Straße in Fahrtrichtung Lindenstraße unterwegs. Laut Zeugenaussagen fuhr er zu schnell, er soll eine Mittelinsel links umfahren haben und mit einem entgegenkommenden Taxi zusammengestoßen sein. Ein am Fahrbahnrand geparkter BMW wurde durch den Unfall beschädigt. Der Taxifahrer und sein Fahrgast wurden verletzt und kamen in eine Klinik. Der Unfallfahrer entfernte sich vom Unfallort. Noch am Vormittag meldete sich ein 20-Jähriger auf einem Polizeiabschnitt und gab an, gefahren zu sein. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und sein Mietwagen sichergestellt. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!