Update

Sicherheit in Berlin : Bitte festhalten! BVG schaltet neue Ansagen in Bussen

Piktogramme gibt es schon lange, bald auch Ansagen in allen BVG-Bussen. Das Unternehmen will so für mehr Sicherheit sorgen.

Spandau ist der größte Busknotenpunkt der BVG in Berlin.
Spandau ist der größte Busknotenpunkt der BVG in Berlin.Foto: ZB

Auch schon gehört? In den Bussen der BVG ertönt seit einigen Tagen eine Ansage: "Liebe Fahrgäste", ertönt aus den Lautsprechern, "wir bitten Sie, sich während der Fahrt festzuhalten." Die automatische Ansage ist offenbar so ungewohnt, dass immer wieder Fahrgäste den Kopf heben und irritiert zum Lautsprecher gucken - so zumindest die Beobachtung am Omnibusbahnhof in Spandau, wo die Zahl der BVG-Busse nicht gering ist: Das Rathaus Spandau ist mittlerweile nach Angaben der BVG der größte Busknotenpunkt in Berlin, noch vor dem Bahnhof Zoo. Allerdings, berichten mehrere Fahrgäste, sind die Ansagen sehr leise.

Mit Piktogrammen fordert die BVG ihre Fahrgäste seit Jahren auf, sich in Bussen und Straßenbahnen festzuhalten, damit Stürze vermieden werden. Besonders beim abrupten Bremsen ist die Sturzgefahr groß.

Erst neulich war ein Säugling in Reinickendorf aus dem Kinderwagen gefallen, weil der Busfahrer scharf hatte bremsen müssen. Ein Autofahrer hatte den BVG-Bus zuvor geschnitten.

Bald sollen die Ansagen in allen BVG-Bussen zu hören sein

Weil der Appell per Bild wohl nicht den gewünschten Effekt hatte, bittet die BVG seit einigen Wochen auch mit Durchsagen, sich festzuhalten. Die automatischen Ansagen sollen nach Angaben von BVG-Sprecherin Petra Reetz nach und nach in allen Bussen erfolgen. Die in den Bussen installierten Ansagen könnten dem Linienverlauf angepasst werden und beispielsweise auch vor engen Kurven warnen. Auch in Straßenbahnen gebe es inzwischen Festhalte-Durchsagen.

++++

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

ICE-Bahnhof in Berlin-Spandau - jetzt noch mehr Bilder
Willkommen im Jetzt. Das ist der Bahnhof Spandau: Vier Fernbahngleise (plus ein Gütergleis ganz hinten), dazu zwei S-Bahngleise. Das Foto entstand vom Rathausturm. In der Lücke zwischen Bahnhof und Einkaufszentrum (Bj 2001) sollte übrigens mal der Transrapid haltenn.Weitere Bilder anzeigen
1 von 61Foto: Kai-Uwe Heinrich
24.03.2021 12:09Willkommen im Jetzt. Das ist der Bahnhof Spandau: Vier Fernbahngleise (plus ein Gütergleis ganz hinten), dazu zwei S-Bahngleise....