Charlottenburg-Wilmersdorf : Über 140 Kilometer auf der Berliner Stadtautobahn

Die Polizei hat insgesamt 101 Fahrzeuge in der vergangenen Nacht geblitzt - ein Autofahrer übertrieb es besonders doll.

Autos fahren auf der Stadtautobahn A 100 in Berlin.
Autos fahren auf der Stadtautobahn A 100 in Berlin.Foto: picture alliance / dpa

Bei einer stationären Geschwindigkeitsmessung ertappten Polizisten der Autobahnpolizei in der vergangenen Nacht in Charlottenburg einen besonders schnellen Raser. In der Zeit von 2.30 Uhr bis 4 Uhr wurden in Höhe der Anschlussstelle Spandauer Damm in Fahrtrichtung Nord insgesamt 101 Fahrzeuge geblitzt, die schneller als 80 km/h fuhren. Ein Mercedes-Fahrer übertrieb es mehr als deutlich, ihm werden 141 km/h vorgeworfen – eine Überschreitung der erlaubten Geschwindigkeit von mehr als 76 Prozent. Den Geblitzten erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 960 Euro, zwei Punkte auf dem Konto in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!