Firma der Woche: werbefilm24.com : Hier gibt's den Werbespot auf Raten

Start-ups und kleineren Unternehmen profitieren enorm von einem Werbespot. Professionell produziert, sprengt der aber schnell das Buget.

Magdalena Thiele
Werbung auf dem Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Werbung auf dem Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.Foto: picture alliance

Werbung mit Bewegtbild wird für Firmen, die immer häufiger vor allem online und in den sozialen Medien um die Aufmerksamkeit von potenziellen Neukunden buhlen, immer wichtiger. Das Problem: Ein professioneller Werbefilm soll das Geschäft ankurbeln, passt aber gerade bei Start-ups und kleineren Unternehmen oft nicht ins Budget.

Dieses Dilemma will das Berliner Start-up „Werbefilm24.com“ lösen. Gründer und Filmemacher Werner Peter erklärt das Konzept: „Nach dem Abschluss der Produktion kann der Film sofort genutzt werden. Das vorab fest vereinbarte Produktionsbudget wird im Anschluss in 24 Raten abgezahlt. Ein fairer Deal von dem alle Beteiligten profitieren.“ Mit ihrem Angebot richtet sich die Plattform also speziell an Start-ups, mittelständische Unternehmen, Vereine, Stiftungen oder Einrichtungen, die sich einen vorfinanzierten Werbefilm einfach nicht leisten könnten.

Nichts von der Stange

Der Auftraggeber kann zwischen den drei Kategorien wählen, die jeweils mit 2400 Euro, 4800 Euro oder 7200 Euro zu Buche schlagen. Hiermit entscheidet er sich sich grundsätzlich für ein, zwei oder drei Drehtage und spezielle Features beim Produktionsaufwand, wie zum Beispiel Luftbildaufnahmen, die Arbeit mit Unterwasserkameras oder die Mehrsprachigkeit bei den Sprechertexten. Daraus ergibt sich auch eine gestaffelte monatliche Rate von 100, 200 oder 300 Euro beim Abbezahlen.

Erst Werben, dann Zahlen – das Funktioniert natürlich nur, wenn der Film den gewünschten Umsatzaufschwung bringt. Damit der Plan aufgeht, wird für jeden Auftrag ein individuelles Konzept entwickelt. „Unsere Kunden bekommen keinen konfektionierten Film von der Stange, sondern ihr persönliches Unikat“, verspricht Filmemacher Werner Peter. Seine Mitstreiter seien dabei allesamt erfahrene Profis aus der Branche, mit denen er persönlich schon viele gemeinsame Produktionen in Deutschland und weltweit erfolgreich umgesetzt habe, beteuert er.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!