Gescheiterter Überfall : Seniorin ignoriert Pistole am Kopf

Gegen Überfälle haben Menschen schon viele Mittel probiert, von Vorbeugung über eigene Bewaffnung bis hin zu schneller Flucht. Eine Seniorin in Marzahn hat jetzt einen neuen Weg gefunden: die Räuber einfach ignorieren.

Starke Nerven hat eine 70-jährige Frau bei einem Überfall in Marzahn bewiesen. Laut Polizei war sie am Sonntagvormittag in der Köthener Straße unterwegs, als ihr zwei Männer entgegenkamen, ihr eine Schusswaffe an den Kopf hielten und Geld forderten. Die Frau schenkte ihnen keinerlei Beachtung und setzte ihren Weg fort. Offenbar irritiert folgten ihr die Täter und wiederholten das Szenario. Doch auch diesmal behandelte sie die ältere Dame wie Luft. Das brachte die Kriminellen offenbar so sehr aus dem Konzept, dass sie in Richtung S-Bahnhof Ahrensfelde flüchteten. Die Rentnerin blieb unverletzt, ihre Tochter informierte später die Polizei. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben