Berlin : Jette Joop ganz dufte

-

Wenn Kai Pflaume einen Geruch nicht leiden kann, dann ist es der von zu viel Haarspray. Am Freitagabend wird der Moderator deshalb wohl einige Mal die Luft angehalten haben, denn Pflaume präsentierte die „Duftstars 2007“, den Deutschen Parfumpreis, der zum 15. Mal verliehen wurde. Rund 700 Gäste, darunter die Models Eva Padberg und Lena Gercke , die Schauspielerin Michaela Merten und ihr Kollege Thomas Kretschmar sowie Friseur Udo Walz , waren dafür zur Ullsteinhalle gekommen – und einige von ihnen hatten so kunstvolle Hochsteckfrisuren, dass nur eine ordentliche Portion Spray sie haltbar gemacht haben konnte. Aber sowohl Designerin Jette Joop als auch Moderatorin Bettina Cramer , konnte Pflaume gut riechen. Die beiden Frauen überreichten zusammen mit ihm – während einer insgesamt recht langatmigen Zeremonie – einige der Preise. Eine Jury aus 250 Parfumexperten hatte die Siegerdüfte vorab ausgewählt. Bei den „Klassikern“ gewann das Modehaus Chanel gleich zweimal: Mit dem Damenduft Allure und mit dem Herrenduft Antaeus. Stéphan Blanchard , Geschäftsführer von Chanel, nahm die Preise entgegen. Der Duft Coco von Chanel zog am Freitag in die so genannte „Hall of Fame“ der Düfte ein, denn das Parfum war zuvor bereits dreimal als Sieger bei den Klassikern hervorgegangen.

Nach anderthalb Stunden durfte die Gäste dann zum Essen verduften oder an der Champagner- und Cocktailbar Platz nehmen und erleben, wie DJ John Munich die Tanzfläche beschallte. Jette Joop wollte zwar nicht tanzen, hatte aber noch einen Tipp: „Parfums riechen bei dunkelhaarigen Frauen viel intensiver. Das sollten Männer beachten, wenn sie einen Duft verschenken.“ sop

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!