Kontrolle über den Wagen verloren : Autofahrer verstirbt nach Unfall im Krankenhaus

Ein 64-Jähriger aus Berlin-Moabit hat die Kontrolle über sein Auto verloren und ist mit geparkten Wagen zusammengestoßen. Die Gründe sind noch unklar.

Funkstreife der Polizei (Symbolbild).
Funkstreife der Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Am Mittwochabend ist ein 64-jähriger Autofahrer in Moabit ums Leben gekommen. Der Mann sei gegen 20.15 Uhr auf der Rathenower Straße in Richtung Perleberger Straße unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei. Er habe dann aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei mit mehreren geparkten Fahrzeugen kollidiert.

Rettungskräfte der Feuerwehr versuchten noch am Unfallort den Mann zu reanimieren. Vergeblich: In der Nacht verstarb der Mann im Krankenhaus. Nun soll geprüft werden, ob der Mann aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Auto verloren hat, sagte der Polizeisprecher. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar