Meine Woche (125) : Konfrontation

Der Syrer Ahmad Al-Dali, 26,ist seit Mai 2015 in Berlin. Hier erzählt er,wie ihm die Stadt begegnet.

Ahmad Al-Dali
Newcomer Ahmad Al-Dali.
Newcomer Ahmad Al-Dali.Photo: Georg Moritz

Ahmad, wie feiern Sie Ostern?

Wir feiern klassisch mit der Familie meiner Freundin Toni mit Eiersuchen und vielleicht auch einem Lagerfeuer.

Wie finden Sie, dass es so viele christliche Feiertage in Deutschland gibt?
Ich finde es toll, dass die Feste mit Familienfeiern verknüpft sind. Und es sind immerhin freie Tage (lacht). In Syrien hatten wir christliche sowie islamische Feiertage und natürlich die offiziellen der Regierung. Von denen gab es am meisten.

Sollte man denn in Deutschland die Feiertage anderer Religionen miteinbeziehen?
Die großen Feste der anderen Religionen zu feiern, wäre doch eine schöne Geste, Nichtchristen zu zeigen, dass sie dazugehören. Und so könnte man mehr über die anderen Religionen lernen – und toleranter werden.

In einer Berliner Schule haben muslimische Schüler ein jüdisches Kind bedroht. Was glauben Sie, könnte in solchen Situationen helfen?
Nur Bildung kann helfen. Viele Familien anderer Kulturen haben keine Ahnung, welche Werte in Deutschland gelten. Kinder, die aus Familien kommen, die sich abschotten, müssen mit anderen Weltanschauungen konfrontiert werden. Ich glaube, dass Gespräche die Lösung sein können, bei Antisemitismus zum Beispiel ein Gespräch mit einem Holocaust-Überlebenden. Ähnliches gilt für Homophobie. In meinem Umfeld habe ich so etwas erlebt, als ein Freund sich negativ gegenüber einem schwulen Bekannten äußerte. Sie sprachen miteinander und danach haben sich beide besser verstanden. Das funktioniert auch umgekehrt. Ich war einmal mit einer Freundin in einem Kinderheim, die Kinder hatten ihr erzählt, dass sie Flüchtlinge nicht mögen. Also bin ich mit ihr zu ihnen gegangen und wir haben uns ausgetauscht. Konfrontation ist wichtig. Deswegen ist das auch das Wort der Woche. Auf Arabisch heißt es Mwajaha.

Die Fragen stellte Helena Wittlich.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!