Berlin : Nach Feueralarm verwahrloste Kinder entdeckt

-

Durch ein Feuer in einer Wohnung wurden Polizisten jetzt auf vernachlässigte Kinder in Oberschöneweide aufmerksam – und übergaben ein zweijähriges Mädchen und ihren fünfjährigen Bruder dem Kindernotdienst. Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte der Junge am Mittwochnachmittag im Kinderzimmer ein Feuerzeug gefunden und damit Kleidung im Schlafzimmer der Mutter in Brand gesetzt. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr, während die 24-jährige Mutter mit ihrer 26-jährigen Schwester und ihrer 47-jährigen Mutter im Wohnzimmer zechte. Nach Polizeiangaben besitzt der Fünfjährige kein eigenes Bett, er soll sich mal zur Mutter mal auf einen provisorischen Schlafplatz gelegt haben. Die Wohnung sei unaufgeräumt und verschmutzt gewesen, auch im Kinderzimmer hätten Aschenbecher gestanden.

Die Polizei brachte die Geschwister erst zum Arzt, dann zum Kindernotdienst. Im Jugendamt war gestern nichts zu dem Fall zu erfahren. Bezirkspressesprecher Hans-Rainer Harder sagte, das Jugendamt werde prüfen, ob die Kinder bei der Mutter bleiben können. kög

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben