Berlin : Neun Menschen erlitten bei Feuer Rauchvergiftungen

wik

Neun Menschen erlitten in der Nacht zu Freitag bei einem Wohnungsbrand im ersten Stock eines Hauses in der Straße Hinter den Gärten Rauchvergiftungen. Aus noch ungeklärter Ursache war gegen 1.50 Uhr in einem Kinderzimmer ein Doppelstockbett in Brand geraten. Um eine brennende Matratze zu löschen, brachte der 54-jährige Vater die Unterlage ins Bad, wo sich das Feuer jedoch ausbreitete. Eine Nachbarin, die Rauch im Hausflur bemerkt hatte, alarmierte die Feuerwehr.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!

0Kommentare

Neuester Kommentar