37. Verkehrstote in Berlin : Fußgängerin stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Anfang Dezember erfasste ein Autofahrer in Lankwitz die 76-jährige Fußgängerin beim Abbiegen. Nun starb die Frau an ihren Verletzungen in einer Klinik.

(Symbolbild)
(Symbolbild)Foto: Archiv

Sie ist laut Polizei-Statistik die 37. Verkehrstote in Berlin in diesem Jahr: Eine 76-Jährige ist am vergangenen Sonnabend wegen ihrer schweren Verletzungen nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus gestorben.

Die Frau war nach Angaben der Polizei am frühen Abend des 6. Dezember bei Grün über die Paul-Schneider-Straße in Lankwitz gegangen. Dabei erfasste sie ein 23-jähriger Hyundai-Fahrer beim Abbiegen, der von der Mühlenstraße nach links in die Paul-Schneider-Straße fuhr.

Rettungskräfte brachten die Fußgängerin schwer verletzt ins Krankenhaus, wo sie nun verstarb. (Tsp)