Angriff mit Schere : Polizeibekannter 11-Jähriger überfällt Schreibwarenladen

Der Junge bedrohte die Mitarbeiterin des Geschäfts in Pankow, griff sich eine Geldbörse und stürmte aus dem Laden. Die Polizei übergab ihn den Eltern.

Polizeieinsatz in Berlin.
Polizeieinsatz in Berlin.Foto: Tsp

Ein bereits polizeibekannter 11-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in Pankow die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts mit einer Schere bedroht und versucht, Geld zu rauben. Nach Aussage der 61-Jährigen hatte der Junge den Laden in der Breite Straße gegen 17.30 Uhr betreten und sich Scheren zeigen lassen. Er griff nach einem der spitzen Werkzeuge, richtete es gegen die Angestellte und forderte die Herausgabe von Geld.

Die Frau teilte dem Kind stattdessen mit, nun die Polizei zu verständigen. Daraufhin drohte der 11-Jährige ihr Schläge an, lief hinter den Verkaufstresen und nahm sich eine dort liegende Geldbörse. Er verlor das Portmonee allerdings bei seiner Flucht aus dem Geschäft.

Alarmierte Polizisten griffen den Jungen noch in der Nähe auf. In einer Umhängetasche hatte er ein Cuttermesser mit ausgefahrener Klinge griffbereit bei sich. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend seinen Eltern übergeben. Die 61-Jährige blieb unverletzt. (Tsp)