Autobrand in Prenzlauer Berg : Transporter bei Feuer schwer beschädigt

Erneuter Autobrand in Berlin: In der Nacht zu Montag brannte der Transporter einer Umzugsfirma in Prenzlauer Berg. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Immer wieder werden Autos in Berlin aus politischen Gründen angezündet. (Symbolbild)
Immer wieder werden Autos in Berlin angezündet. (Archivbild)Foto: Steffen Tzscheuschner/dpa

Kurz nach Mitternacht brannte in der Nacht zu Montag der Transporter einer Umzugfirma in der Einsteinstraße in Prenzlauer Berg. Der Ford Transit gehörte einer Umzugsfirma und wurde bei dem Brand schwer beschädigt. Ein Anwohner alarmierte die Feuerwehr, die das Feuer löschen konnte. Auch ein vor dem Transporter geparkter Dacia wurde am Heck leicht beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Berliner Landeskriminalamt übernommen.

In Berlin werden nachts immer wieder Autos durch Brände beschädigt oder zerstört. Erst in der Nacht zu Sonntag brannten mehrere Autos in Westend, Alt-Hohenschönhausen und Gropiusstadt. (Tsp)