Berlin-Köpenick : Drei Menschen bei Brand in Wohnhaus verletzt

Die Wohnung stand komplett in Flammen, als die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen eintraf. Das ganze Haus musste geräumt werden.

Leiterwagen der Feuerwehr (Symbolbild).
Leiterwagen der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Imago / Snapshot

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Verlängerten Hämmerlingstraße in Köpenick sind am frühen Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, ging der Notruf um 4.20 Uhr ein. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand demnach eine Wohnung im ersten Geschoss komplett in Flammen. Der Mieter konnte sich bereits selbst retten und wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Bewohner des Hauses musste mit einer Drehleiter gerettet werden, 15 weitere Nachbarn wurden ebenfalls von den Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht. Neben dem Mieter der Wohnung kamen noch zwei Menschen ins Krankenhaus, die anderen Hausbewohner fanden Schutz in einem Feuerwehrbus. Gegen 7 Uhr war der Einsatz beendet, alle unverletzten Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. (Tsp)