Berlin-Lichtenberg : Brand bei Dinosaurier-Ausstellung

Am Morgen brannte es auf dem Gelände einer Wanderausstellung. Nun ermittelt das Landeskriminalamt wegen schwerer Brandstiftung.

Caspar Schwietering
Die Dinosaurier-Ausstellung in Flammen.
Die Dinosaurier-Ausstellung in Flammen.Foto: Guliano Reinhard

Am Donnerstagmorgen brannte auf einer Freifläche vor dem Ikea-Möbelhaus in Lichtenberg der Container einer Wanderausstellung zu Dinosauriern vollständig aus. Die Feuerwehr, die gegen 7:30 Uhr in der Landsberger Allee Ecke Schalkauer Straße eintraf, löschte den Brand binnen zehn Minuten.

In dem Container befand sich laut Ausstellungsbetreiber Guliano Reinhard ein drei Meter hohes und sechs Meter langes Modell eines Tyrannosaurus Rex. „Der T-Rex war der Star unserer Ausstellung“, sagte Reinhard. Die Spezialanfertigung aus Stoff, Polyester und Latex sei animiert gewesen, habe sich bewegen und Geräusche von sich geben können.

Auch eine Lichtanlage und Dekorationsmaterial seien bei dem Brand zerstört worden. Der 33-Jährige geht von einem Gesamtschaden von 90.000 Euro aus. Die Polizei ermittelt laut einer Sprecherin nun wegen schwerer Brandstiftung. Reinhard hat drei junge Erwachsene im Verdacht, die auf dem Gelände anderthalb Stunden vor dem Brand eine Party feierten. Die Ausstellung, die derzeit noch aufgebaut wird, soll am 10. März eröffnen.