Berlin-Lichtenberg : Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Eine Passantin bemerkte das Feuer in Neu-Hohenschönhausen und rief die Feuerwehr. Der Mann wurde mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ein Leiterwagen der Berliner Feuerwehr.
Ein Leiterwagen der Berliner Feuerwehr.Foto: imago/Seeliger

Bei einem Wohnungsbrand in Neu-Hohenschönhausen erlitt heute Vormittag ein Mann schwere Verletzungen. Gegen 10.45 Uhr bemerkte eine Passantin in der Rostocker Straße ein Feuer in einer im Hochparterre gelegenen Wohnung eines Hauses und alarmierte die Feuerwehr.  Die Rettungskräfte öffneten die Wohnungstür gewaltsam und löschten die Flammen. Während der Löscharbeiten wurde der 63-jährige Wohnungsmieter mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchgasintoxikation aufgefunden und zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. (Tsp)