Berlin-Moabit : Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Lkw-Fahrer wollte nach Rechts abbiegen, als er mit der Radfahrerin zusammenstieß. Sie geriet unter das Fahrzeug und wurde mehrere Meter mitgeschleift.

Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).
Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).Foto: dpa

Bei einem Unfall am Freitagmittag in Moabit wurde eine 19-Jährige schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 57-Jähriger gegen 12.10 Uhr die rechte Fahrspur der Minna-Cauer-Straße in Richtung Invalidenstraße. Beim Rechtsabbiegen in die Invalidenstraße stieß er mit der 19-Jährigen zusammen, die in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war. Die Radfahrerin geriet hierbei mit ihrem Fahrrad unter den Lkw und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Alarmierte Rettungskräfte brachten die junge Frau mit Verletzungen am Bein zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme musste der Bereich teilweise rund drei Stunden gesperrt bleiben. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de