Berlin-Neukölln : Junge Schlägerinnen stellen sich der Polizei

Im April wurden drei junge Frauen dabei gefilmt, wie sie zwei Gleichaltrige attackieren. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung haben sich die Verdächtigen gestellt. Die Opfer werden weiter geucht.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei nach drei jungen Frauen gesucht, die zwei andere junge Frauen in Neukölln geschlagen und getreten haben sollen. Jetzt stellten sich die Verdächtigen, laut Mitteilung der Polizei von Freitag zwischen 13 und 14 Jahre alt, den Ermittlern. Der Vorfall soll sich am 22. April 2018 gegen 16.30 Uhr  auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Hermannplatz ereignet haben.

Die Täterinnen sollen ihre Opfer an den Haaren gezogen haben, bis sie zu Boden gingen und dann auf sie eingeschlagen und eingetreten haben. Zeugen der Tat oder Menschen, welche die Täterinnen kennen, sollen sich bei der Polizei melden. Auch die Opfer werden gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Hinweise an die Direktion 5, Friesenstraße 16 in Kreuzberg, Rufnummer: (030) 4664-573100.