Berlin-Reinickendorf : Radfahrerin bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Wieder erfasste ein abbiegendes Auto eine Radfahrerin. Die 26-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Arm.

Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf ist am Mittwochabend eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Gegen 22.15 Uhr befuhr die 26-Jährige den Radweg der Ruppiner Chaussee in Heiligensee in Richtung Schulzendorfer Straße, als sie ein 51 Jahre alter Autofahrer beim Linksabbiegen in die Autobahnauffahrt erfasste. Die Radfahrerin prallte gegen das Fahrzeug und erlitt schwere Verletzungen am Arm.

Radfahrersicherheit ist ein Dauerthema, erst am Mittwochabend erinnerten über tausend Teilnehmer einer Fahrrad-Demonstration den Radlern, die auf der Straße ihr Leben verloren haben. In dieser Woche erlag eine 51-jährige Radfahrerin ihren Verletzungen, nachdem sie am Sonntagnachmittag gemeinsam mit drei anderen Radlern von einem 81-jährigen Autofahrer auf der Bundesstraße 179 bei Klein Köris in voller Fahrt erfasst wurde. Tsp

136 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben