Berlin-Spandau : Dreijähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Am Mittwochabend betritt ein Junge plötzlich die Fahrbahn der Falkenseer Chaussee. Ein Auto übersieht ihn, es kommt zum Zusammenstoß. Das Kind wird notoperiert.

Notarzteinsatz - Symbolbild.
Notarzteinsatz - Symbolbild.Foto: picture alliance / dpa

In Spandau ist am Mittwochabend ein dreijähriger Junge von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind habe am späten Mittwochabend plötzlich die Fahrbahn der Falkenseer Chaussee an der Ecke Siegener Straße betreten, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen mit.

Ein 75 Jahre alter Autofahrer übersah den Jungen, es kam zum Zusammenstoß.. Der Dreijährige musste mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert werden.

Aus welchem Grund das Kind plötzlich die Fahrbahn betrat, ist bisher nicht bekannt. Die Falkenseer Chaussee war am Mittwochabend in Richtung Falkensee zwischen Zeppelinstraße und Westerwaldstraße zeitweise gesperrt. (Tsp)