Berliner Polizei bittet um Mithilfe : 13-jähriges Mädchen seit Februar vermisst

Die Berliner Polizei sucht nach Hinweisen: Die 13-jährige Samira Shamilova wird seit Februar vermisst. Zuletzt gesehen wurde sie in einer Einrichtung in Buch.

Die Polizei Berlin bittet um Mithilfe bei der Suche.
Die Polizei Berlin bittet um Mithilfe bei der Suche.Tim Brakemeier/dpa

Die Polizei Berlin sucht nach der 13-jährigen Samira Shamilova. Seit dem 11. Februar, 20 Uhr wird das Mädchen vermisst. Den Angaben der Polizei nach lebt sie in einer Einrichtung in Buch. Seitdem sie verschwunden ist, habe sie sich jedoch weder dort noch bei ihren Eltern gemeldet.

Samira ist etwa 1,60 Meter groß, hat eine schlanke Statur, dunkle Augen und dunkles, dickes, mittellanges Haar, meist zum Zopf gebunden. Sie spricht deutsch und russisch.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens soll sie eine schwarze Jacke, Hose und Schuhe getragen haben. Oft sei sie stark geschminkt, daher wirke sie gegebenenfalls älter als sie ist. Auf der Webseite der Polizei Berlin ist auch ein Foto des Mädchens zu sehen:

Die 13-jährige Samira Shamilova wird seit Februar vermisst.
Die 13-jährige Samira Shamilova wird seit Februar vermisst.Polizei Berlin

Die Kriminalpolizei sucht nach Hinweisen und bittet dabei auch die Bevölkerung um Mithilfe. Sie fragt:

  • Wer hat Samira Shamilova seit dem 11.02.2020, 20 Uhr gesehen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem gegenwärtigen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten entgegen. Telefonisch erreichbar ist die Stelle unter (030) 4664-912444, per E-Mail unter vermisstenstelle@polizei.berlin.de. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise auf. (Tsp)