Betrunken und ohne Führerschein : Polizei schnappt Raser

Ohne Führerschein, betrunken und doppelt so schnell wie erlaubt war ein Mann am Samstag unterwegs. Zudem gab er bei einer Kontrolle einen falschen Namen an.

Raser auf der Autobahn (Symbolbild).
Raser auf der Autobahn (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa/picture alliance

Ein Autofahrer ist in Charlottenburg betrunken und ohne Führerschein doppelt so schnell wie erlaubt gefahren. Der 32-Jährige war am frühen Samstagmorgen mit 166 Stundenkilometern statt der erlaubten 80 auf der Bundesautobahn 100 unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei überprüfte den Mann, der keinen gültigen Führerschein hatte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von fast einer Promille. Außerdem soll der Mann einen falschen Namen angegeben haben, um seine Identität zu verschleiern. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar