Charlottenburg-Wilmersdorf : Wohnhaus brennt - Tatverdächtiger festgenommen

Ein Mieter meldete Feuer. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen vorsätzlicher Brandlegung.

Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).
Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).Foto: Paul Zinken/dpa

Am Donnerstagmorgen brach in einem Wohnhaus in Heilmannring ein Feuer aus. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 25-jähriger Tatverdächtigter festgenommen. Gegen 01:20 Uhr meldete ein Mieter das Feuer. Ein brennender Sperrholzstapel im Kellervorraum wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Polizeikräfte nahmen den Tatverdächtigen fest und erfassten seine Personalien. Ob er das Feuer vorsätzlich gelegt hat, ermittelt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt. (Tsp)