Ehemann ist tatverdächtig : Frau in Pankow lebensgefährlich verletzt

Eine 30-jährige Frau aus Pankow wurde mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Tatverdächtig ist der Ehemann, die Mordkommission ermittelt.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen im Einsatz (Archivbild).Foto: dpa

In Pankow wurde eine Frau am gestrigen Donnerstag lebensgefährlich verletzt. Bewohner eines Mehrfamilienhauses alarmierten die Polizei und die Feuerwehr. Gegen 14 Uhr waren laute Hilferufe einer Frau aus dem Wohnhaus in der Prenzlauer Allee zu hören. Kurz darauf sah eine Nachbarin die schwer verletzte Frau im Treppenhaus und einen Mann, der flüchtete.

Die alarmierten Rettungskräfte brachten die 30-jährige Frau mit zahlreichen Stichverletzungen in ein Krankenhaus, wo sie notoperiert wurde. Der 30-jährige Ehemann ist tatverdächtig. Er wurde kurze Zeit später in der Neumagener Straße in Weißensee festgenommen. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes ermittelt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar